Sprechzeiten

Montag bis Donnerstag 8 - 16 Uhr
Freitag 8 - 12 Uhr
und nach Vereinbarung

Meckel-Szintigraphie

Ziel:

Wenn bei Kindern immer wiederkehrend Durchfälle und Bauchbeschwerden auftreten, kann ein sog. Meckel’schen Divertikel vorliegen,
wobei Magenschleimhaut in den Darmabschnitten auftritt und diese Symptome verursacht.

Da Magenschleimhaut einen Iodid-Transporter besitzt, Darmschleimhaut allerdings nicht, kann mit dem iodähnlichen
Technetium-Pertechnetat eindeutig nachgewiesen werden, ob versprengte Magenschleimhaut existiert
und die genaue Lokalisation dann mittels SPECT/CT ermittelt werden.

Ablauf:

Vor der Untersuchung sollte man mindestens 4 Stunden nüchtern sein.

Ebenso dürfen keine schilddrüsenblockierende Medikamente eingenommen werden, da diese den Iodidtransporter beeinflussen.

Die Untersuchung dauert 30min inkl. der dreidimensionalen Aufnahmen.

Leistungen: