Sprechzeiten

Montag bis Donnerstag 8 - 16 Uhr
Freitag 8 - 12 Uhr
und nach Vereinbarung

Knochenszintigraphie (Skelettszintigraphie)

Ziel:

Die Knochenszintigraphie liefert genaueste Informationen über das knöcherne System. So können neben entzündlichen Prozessen
(z. B. rheumatoide Arthritis, Psoriasisarthropathie, aktivierter Arthrose uvam.) vor allem Veränderungen der knöchernen Struktur
festegestellt werden.

Eine zentrale Rolle spielt diese Methode bei der Feststellung von Veränderungen an Gelenkimplantaten.

Ebenso werden knöcherne Tumorabsiedelungen (sog. Knochenmetastasen) mit höchster Sicherheit ausgeschlossen.

Ablauf:

In der ersten Phase der Untersuchung werden die Durchblutungsverhältnisse des betreffenden Areals durch sofortige Bildaufnahme
nach Injektion des Diagnostikums untersucht.

Danach schließt sich eine etwa 2stündige Wartezeit an, die notwendig ist, damit sich die Substanz in den Knochenzellen anreichern kann.
In dieser Zeit können Sie die Praxis verlassen, ebenso gern Essen und Trinken.

Die dann folgende Spätaufnahme dauert zwischen 10 min bis maximal 30 min, je nachdem, ob gezielte 3D-Aufnahmen
(sog. SPECT/CT) zur genaueren Diagnostik notwendig sind.

Leistungen: